#1

Knochenüberreste

in Fragen an den Archäologen 11.07.2011 11:37
von lajoconde • 4 Beiträge

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hätte gern erfahren, ob es manchmal vorkommt, dass, nach Ausheben eines Grabes, sich Knochen- auch nach wenigen Jahren- vollkommen aufgelöst haben. Wenn ja, was ist die Erklärung dafür?

nach oben springen

#2

RE: Knochenüberreste

in Fragen an den Archäologen 11.07.2011 15:37
von gaggii • Administratorin | 162 Beiträge

Leioder kommt es recht häufig vor, dass sich Knochenmaterial vollständig auflöst. Dies ganz besonders, nach der Freilegung eiunes Fundes. In der Regel hat dies mit der Beschaffenheit des Bodens zu tun, in dem die Knochen gelagert waren. Je nach Bodenbedingungen können Knochen schon direkt bei der Freilegung zerfallen, z. B. durch den Kontakt mit Sauerstoff.
Doch auch lange nach einer Ausgrabung können die Knochen sich noch auflösen. Dies ist dann meist auf eine schlechte Behandlung des Knochenmaterials zurückzuführen, d.h. die Knochen wurde nach der Ausgrabung nicht fachgerecht konserviert und nicht an einem entsprechenden Ort gelagert, so dass sie durch die Umwelteinflüsse (Luftfeutigkeit usw.) immer mehr an Substanz verlieren und sich dann irgendwann einfach auflösen.
Knochen sind ein organisches Material und müssen dementsprechend behandelt werden.

Gruß
Gaggii


Nichts ist haltbarer als ein gut gegrabenes Loch!

nach oben springen

#3

RE: Knochenüberreste

in Fragen an den Archäologen 11.07.2011 16:51
von lajoconde • 4 Beiträge

Liebe Gaggi
danke für deine schnelle Antwort.
Ich schreibe eine Arbeit, die an das Thema "Knochenauflösung" nach wenigen Jahren tangiert.
Ich wollte wissen, ob es manchmal vorkommt, dass nach wenigen Jahren, sich Knochen in die Erde auflösen, während andere, unter den gleichen Erdbedingungen, bestehen bleiben?
Es würde heißen, dass es zwei Arten der Auflösung in die Erde gibt. Eine, wo der ganze Körper, samt Knochen sich auflösen und andere bei den die Knochen übrig bleiben. Oder?
Danke für diene Mithilfe. Diese Antworten sind sehr wichtig.
lajoconde

nach oben springen

#4

RE: Knochenüberreste

in Fragen an den Archäologen 12.07.2011 00:10
von gaggii • Administratorin | 162 Beiträge

Es gibt zahlreiche Varianten, wie sich Knochen und auch anderes organisches Material im Boden verhalten.
Wie gesagt hängt das von den jeweiligen Bodenverhältnissen ab und den daraus folgenden chemischen Reaktionen.
In manchen Böden bleibt der Körper samt "Fleisch" über Jahrhunderte erhalten, in anderen Böden vergeht das organische Material sehr schnell, so dass oftmals nicht einmal mehr Knochen übrig bleiben - in der Archäologie redet man dann oft von "Leichenschatten" - das Einzige, was wir dann noch von den Bestatteten finden.

Bei Wikipedia gibt es einen Artikel, der Dir vielleicht weiter hilft:
http://de.wikipedia.org/wiki/Erhaltungsb...isches_Material

Auf jeden Fall ist dies ein recht komplexes Thema.

Gruß
Gaggii


Nichts ist haltbarer als ein gut gegrabenes Loch!

nach oben springen

#5

RE: Knochenüberreste

in Fragen an den Archäologen 12.07.2011 10:50
von lajoconde • 4 Beiträge

Ich danke dir, du hast mir wirklich sehr geholfen, jetzt komme ich weiter mit meiner Arbeit.
Alles Liebe
lajoconde

nach oben springen

#6

RE: Knochenüberreste

in Fragen an den Archäologen 12.07.2011 14:05
von gaggii • Administratorin | 162 Beiträge

Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte.
Und wenn Du weitere Fragen hast, nur zu

Gruß
Gaggii


Nichts ist haltbarer als ein gut gegrabenes Loch!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: maceon
Forum Statistiken
Das Forum hat 165 Themen und 413 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen