#1

Tonkopf Reparatur

in Fragen an den Archäologen 31.01.2011 13:57
von Kich • 1 Beitrag

Habe eine Replik eines tönernen Soldaten aus China.
Der Haarschopf ist abgebrochen.
mit welchem Kleber kann er repariert werden?

Kich

nach oben springen

#2

RE: Tonkopf Reparatur

in Fragen an den Archäologen 31.01.2011 14:07
von gaggii • Administratorin | 162 Beiträge

Bei der Restaurierung von Keramikgefäßen wird häufig Archäocoll 2000 N eingesetzt.

Archäocoll 2000 N ist ein Spezialkleber zum Kleben von Keramik auf der Basis von Cellulosenitrat. Überschüssiges Material kann mit Aceton entfernt werden.

Eigenschaften:

- dauerhaft reversibel, d.h. Klebungen sind jederzeit wieder mit Aceton zu entfernen.
mechanische Eigenschaften sind an die der Keramik angepasst (grössere Härte als gewöhnliche"Alleskleber")
- sehr zügige Trocknung
- zieht kaum Fäden, durch saubere Handhabung
- keine giftigen oder stark reizenden Lösungsmittel

Aber da es sich bei Deinem Stück um eine Replik handelt, kannst Du auch jeden anderen halbwegs qualitativen Alleskleber nehmen.


Nichts ist haltbarer als ein gut gegrabenes Loch!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: maceon
Forum Statistiken
Das Forum hat 165 Themen und 413 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen