#1

Keramikscherben

in Geschlossene Beiträge 28.11.2012 09:25
von Anrheiner
avatar

Hallo,
bin richtig froh, Eure Seite gefunden zu haben, denn ich habe eine Frage, auf die ich trotz aller Recherchen bisher keine Antwort gefunden habe.
Bei Spaziergängen am Rhein in Köln habe ich immer wieder Keramikscherben gefunden. Diese sind vom Wasser schön abgerundet und so kam mir der Gedanke, Reliefs in die Scherben zu gravieren und diese in meinem kleinen Andenkenladen als Anhänger anzubieten.
Bei ersten Versuchen fiel mir auf, dass manche Stücke sich selbst mit Diamantkopf-Fräsen nur schwer bearbeiten lassen. Beste Ergebnisse erhielt ich mit Exemplaren, die aus einem göberen, kalksteinähnlichen Material von grau-weisser Farbe bestehen. Gravierte Flächen sind allerdings glatt und erinnern an Kreide mit gröberen Einschlüssen. An den Innenseiten sind teilweise Reste eines ockerfarbenen bis mittelbraunen Überzugs zu finden, der nicht oder nur sehr schwach glänzt und somit nicht an eine Glasur erinnert.
Hat jemand eine Idee um welches Material es sich hier handelt und wie es altersmässig einzuordnen ist?
Vielen Dank schon jetzt für jede Info, die mir vielleicht weiter hilft.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Keramikscherben

in Geschlossene Beiträge 29.11.2012 12:20
von gaggii • Administratorin | 162 Beiträge

Hallo,

erst einmal danke für Deine Frage! Bei den Keramikscherben die Du im Rhein in Köln gefunden hast, könnte es sich um römische Keramik handeln. Die farbliche Beschreibung und der leichte Glanz würden ebenfalls zur Terra Sigillata (das römische Tafelgeschirr) passen. Allerdings sind Ferndiagnosen in solchen Fällen recht schwer, besonders ohne entsprechende Abbildungen.

Ich hoffe ich konnte Dir schon einmal ein bißchen helfen. Ansonsten kannst Du mir gerne Fotos schicken, vielleicht kann ich Dir dann etwas mehr sagen.

Viele Grüße


Nichts ist haltbarer als ein gut gegrabenes Loch!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Keramikscherben

in Geschlossene Beiträge 04.12.2012 08:11
von Anrheiner
avatar

Hallo,
an die Römer hab´ ich auch schon gedacht. Mit Fotos ist schlecht, da die Scherben durch ihre Verweildauer im Wasser meist nur noch auf den 2. oder 3. Blick als solche zu erkennen sind.
Wenn ich was "Fotogenes" finde, werde ich´s aber gerne einstellen.
Auf jeden Fall vielen Dank für die Antwort.
Gruss
Rolf

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dommi
Forum Statistiken
Das Forum hat 165 Themen und 412 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen